6. März 2011

- Rezension - abends um 10 von Kate de Goldi [Hörbuch]

Titel: abends um 10
Orginaltitel: 10 pm question (Englisch)
Autorin: Kate de Goldi
Sprecher: Andreas Fröhlich
Gattung: Jugendbuch
ISBN: 9783867420877
Verlag: Silberfisch, Gekürzte Lesung, 2011
Hörprobe
Eine Rezension von Arabella.




Tag für Tag bemüht sich Frankie Parson, 12 Jahre alt, seinen Schulalltag, seine Familie und seine Freizeit unter einen Hut zu bringen.
Für Frankie kann das jedoch nur dann klappen, wenn sämtliche Alltagsabweichungen (inklusive des Wetters und der Luftfeuchtigkeit) einkalkuliert und - falls möglich - behoben werden. Von der sogenannten "Fettkontrolle" morgens geweckt zu werden, ist zwar nicht immer angenehm, wird aber in Kauf genommen. Die tägliche Stimmung seiner Schwester auszuloten, die seine Nerven strapaziert, ist zur Zeit sowieso ein hoffnungsloses Unterfangen. Zum Glück gibt es seinen besten Freund Gigs, auf den Verlass ist und der jeden Tag mit Frankie den bewährten Zick-Zack-Kurs zur Bushaltestelle bewältigt. Schließlich ist da noch Frankies Mutter, eine wunderbare, Rußland liebende Konditorin, die jeden Abend um 10 Uhr ein offenes Ohr für Frankies Sorgen hat und welche die einzige ist, die ihn mit ihren Worten davon überzeugen kann, dass er weder eine Lebensmittelvergiftung noch andere lebensbedrohliche Krankheiten ausbrütet. Bei ihr fühlt Frankie sich "normal" und verstanden. Frankie würde es nie in den Sinn kommen, es sei alles andere als normal ist, dass seine Mutter niemals das Haus verlässt. Dieser Umstand beschäftigt Frankies Gedanken erst seit das Mädchen Sydney in sein Leben tritt und sowohl mit ihrer dreisten Neugierde, als auch mit ihrem bunten Wesen seine Welt unfreiwillig auf den Kopf stellt.

Frankies Mutter liebt Russland
Auf Anhieb wirkt die Geschichte vielversprechend. Zumindest für die Fans von leicht schrägen Geschichten und skurrilen Charakteren, deren Handlungen nicht immer nachvollziehbar sind, die man aber aufgrund diverser Marotten schmunzelnd ins Herz schließt. Um so begeisterter ist man als Hörer, wenn das scheinbar fest verankerte Leben der Charaktere plötzlich eine unerwartete Wendung nimmt. Ganz besonders, wenn diese Turbulenzen mit sich zieht und die Personen auf die Probe stellt.

Bei abends um 10 hapert es jedoch am Spannungsverlauf. Nachdem man am Anfang noch gespannt Frankies, teilweise an Autismus grenzendes Handeln und Denken verfolgt, fragt man sich spätestens bei der dritten CD, worauf das Ganze hinaus laufen soll. Zwischenzeitlich ist der Hörer verwirrt, weil Kate de Goldi zunächst viele Themen andeutet - vor allem die Vergangenheit der Familie betreffend - jedoch klare Aussagen und Reaktionen ausbleiben, so dass der Hörer mit seinen Vermutungen manchmal alleine dasteht. Die Charaktere sind zwar liebenswürdig, darüber hinaus aber ein bisschen zu subtil und einseitig dargestellt (die verrückten Tanten, die zickige Schwester,...). Es fehlen die Überraschungen. Auch wenn die Handlung einige Wendungen und sehr schöne Details aufweist, gehen diese (leider) manchmal spurlos am Hörer vorbei, obwohl sich Andreas Fröhlich redlich bemüht, jede Vielschichtigkeit aus den Sätzen herauszukitzeln und neue Stimmakzente zu setzen, um den Hörer doch bei Laune zu halten.

Fazit: Eine Geschichte, die mitten im Leben spielt und dennoch neben der Spur ist. Schönes Cover, schöne Ideen, schöne Sprache - aber am Ende nicht ganz überzeugend.

Die Autorin: 
Kate de Goldi ist neuseeländische Autorin und schreibt neben Jugend- und Kinderbüchern auch Kurzgeschichten und arbeitet als Journalistin. abends um 10 erhielt den Jugendbuchpreis des Neuseeländischen Post Book Awards 2009.

Der Sprecher: 
Andreas Fröhlich ist deutscher Synchronsprecher und Schauspieler. Er wurde 1965 in Berlin geboren und ist unter anderem durch seine Sprecherrolle bei den Drei ??? als Bob bekannt. 2010 erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis.

Bewertung
Handlung: 3 von 7
Charaktere: 3 von 7
Schreibstil: 4 von 7
Spannung: 2 von 7
Sprecher: 5 von 7

Gesamtwertung (3 von 7)
blog comments powered by Disqus

Ebenfalls lesenswert