11. September 2010

- Rezension - Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid - Schneewittchens wahre Geschichte von Gabriella Engelmann [Hörbuch]

Sprecherin: Cosma Shiva Hagen
Gattung: Kinder- und Jugendbuch
ISBN: 9783862310203
Verlag: Der Audio Verlag, 2010
Laufzeit: ca. 203 Minuten
Preis: 14,99 €



Über den Bergen bei den sieben Zwergen, dahin verschlägt es Schneewittchen nachdem der Jägersmann sie im Auftrag ihrer Stiefmutter umbringen sollte.

Das Schneewittchen in der Geschichte von Gabriella Engelmann Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid – Schneewittchens wahre Geschichte heißt Sarah Sandmann, ist ebenso schön wie die Prinzessin der Gebrüder Grimm, lebt jedoch in Hamburg und nicht hinter den Bergen.

Sarahs Granatanhänger
Sarah ist 17 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrer Stiefmutter Bella und ihrem Vater Philip in Hamburg. Ihr Vater ist Reisejournalist und deshalb die meiste Zeit überall, aber nicht Zuhause unterwegs. Mit Bella versteht sich die heranwachsende junge Frau nur bedingt. Eifersucht und Hass prägen die Gefühle der Stiefmutter, welche es einfach nicht ertragen kann, dass Sarah tausendmal schöner ist als sie. Schließlich beauftragt Bella den Barkeeper Gunter Sarah zu töten und ihr als Beweis Sarahs herzförmigen Granatanhänger zu bringen. Gunter lässt Sarah fliehen und nimmt lediglich ihre Kette mit. Rettend kommt Sarah bei den sieben Zwergen unter. Dort fühlt sie sich geborgen und sicher, doch ihre Stiefmutter setzt alles daran Sarah zu beseitigen.

Was Jacob und Wilhelm Grimm vor über 100 Jahren zusammengetragen haben, dient heute noch als Inspirationsquelle für viele Schriftsteller. Gabriella Engelmann hat in ihrem aktuellen Jugendroman die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen aufgegriffen und in die Gegenwart versetzt. Entstanden ist ein modernes Märchen, dass die Realität widerspiegelt, den Zauber aber dennoch nicht verliert. Sarah erzählt stets aus der Ich-Perspektive ihre Sicht der Geschichte, während die Einblendungen der Stiefmutter auf Beobachtungen basieren, die dem Leser Bellas Gefühle und Gedanken übermitteln. Die Sprache ist einfach und simpel, die Geschichte mit gerade einmal 203 Minuten Laufzeit kurz und knackig.

Cosma Shiva Hagen interpretiert dieses moderne Mär mit der Stimmlage einer Geschichtenerzählerin. Ihr Erzählstil erzeugt die Atmospäre, als höre man ein Märchen, dass sich die Menschen schon eine lange Zeit erzählen. Mit Ironie und Witz lässt sie Schneewittchen wieder auferstehen.

Fazit: Für Geschichtenliebhaber und Freunde der Grimmschen Märchen ein absolutes Muss und Vergnügen. 

Die Autorin: 
Gabriella Engelmann wurde 1966 in München geboren. Ihre Ausbildung zur Buchhänderlin absolvierte sie in Hamburg. Dort arbeitet sie heute als freie Autorin für Kinder- und Jugendbücher sowie für Romane.

Die Sprecherin: 
Cosma Shiva Hagen wurde 1981 in Los Angeles geboren. Ihre ersten Erfahrungen im Synchronsprechen machte sie bei der Vertonung von Disneys Mulan. Darüber hinaus ist sie als Schauspielerin bekannt und verkörperte unter anderem das Schneewittchen in Otto Waalkes` 7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug.

Bewertung: (6 von 7)





blog comments powered by Disqus

Ebenfalls lesenswert