18. August 2010

- Rezension - Das Wörterbuch der Liebenden von David Levithan

Titel: Das Wörterbuch der Liebenden
Originaltitel: The Lover's Dictionary (englisch)
Autor: David Levithan
Gattung: Roman
ISBN: 978-3-86220-004-7
Verlag: Graf Verlag, 2010
Seiten: 212
Preis: 18,00 €
Leseprobe




Ein Roman in der Form eines Lexikons? Geht das? Aber natürlich. David Levithan hat es geschafft die Liebe auf 212 Seiten mit Schlagwörtern zu skizzieren.

Von A wie abberent (abwegig) bis Z wie zenith (Zenit) erfährt der Leser alles über die Liebe zweier New Yorker, die sich über einen Chatroom kennegelernt haben. Sie lachen und trauern miteinander, erfahren was es heißt schwanger zu sein oder wie das Gefühl ist, wenn der andere fremdgegangen ist. Dennoch lieben sie sich stets, auch wenn es manchmal weh tut.

composure, n. Fassung, Gelassenheit, f.

Du hast es mir trotzdem erzählt, obwohl ich es nicht wissen wollte. Eine dumme Affäre im Vollrausch, als du Toby in Austin besucht hast. Schon Monate her. […]

Dabei geht es um keine ausergewöhnliche Liebe. Es ist eine Liebe, wie sie jedem wiederfahren kann. Über das Internet lernen sich immer mehr Menschen kennen und eine Affäre ist für viele auch nichts Besonderes. Doch auch wenn es nahe liegt Wörter wie Sex, Liebe oder Kuss zu verwenden, versteht es Levithan die Sprache zwischen der Liebe zu beleuchten. Dabei kann das Wort Leinwand ebenso deutlich sein, wie das Wort schamlos. Das Wörterbuch der Liebenden
ist kein Roman, der eine tiefgründige Liebe zwischen zwei Menschen erzählt, sondern die Liebe an sich darstellt und dabei vielmehr ins Detail geht, als es dem Leser zu Beginn klar ist. Die Kunst besteht darin zwischen den Zeilen zu lesen. Erst dann wird man merken, wie Recht der Autor hat und warum es wirklich ein Wörterbuch ist, dass die Liebe definiert.

Egal ob für Romantiker, Denker, Liebende oder Begeisterte für kreatives Schreiben, es ist ein Buch, dass zeigt wie wichtig und schön es ist einander zu haben und wie viel man aus Wörtern herbeizaubern kann. Das Wörterbuch der Liebenden von David Levithan ist auf jeden Fall Wert gelesen zu werden und sehr gut geeignet als Lektüre für Zwischendurch.

Der Autor:
David Levithan wurde 1972 geboren. Er lebt in New York und arbeitet als lektor und Herausgeber der Zeitschrift PUSH. Seine Bekanntheit gewann er durch die Veröffentlichung seiner preisgekrönten Jugendromane, darunter Nick & Noah – Soundtrack einer Nacht und Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen. Das Wörterbuch der Liebenden ist 2010 zeitgleich in zahlreichen Sprachen erschienen.

Bewertung: (5 von 7)

blog comments powered by Disqus

Ebenfalls lesenswert