2. Juli 2010

- Rezension - Splitter von Sebastian Fitzek

Titel: Splitter
Autor: Sebastian Fitzek
Sprecher: Simon Jäger
Gattung: Thriller, Psychothriller
Verlag: Lübbe Audio, 2009







Was wäre, wenn Du scheinbar nicht mehr der Mensch bist, der Du glaubst zu sein? Was wäre, wenn Dein eigenes Leben sich einer Absurdität gleicht? Was wäre, wenn Du lernen sollst zu vergessen?

Marc Lucas´ Frau und sein ungeborener Sohn sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Seitdem ist sein Leben in seinen Augen nicht mehr lebenswert. Er gibt sich die Schuld an dem Tod seiner kleinen Familie und wünscht sich sein Schicksal vergessen zu können – ein gar nicht so unwahrscheinlicher Gedanke. Eines Tages stößt Marc auf eine Anzeige der Bleibtreu-Klinik, welche Probanden für ein Amnesie-Experiment sucht. Ohne großartig darüber nachzudenken nimmt er Kontakt zu der Berliner Klinik auf. Als sich diese bei ihm meldet, ist er ziemlich sicher, dass er nicht dazu bereit ist sein Gedächtnis zu verlieren und sein jetziges Leben aufzugeben. Doch ehe er sich versieht, erwacht er in einem Krankenbett. Aus der Klinik entlassen, geschehen Dinge, die ihm nicht richtig erscheinen. Selbst eng Vertraute benehmen sich wider ihrer selbst. Alles scheint ein makaberes Spiel zu sein, nur damit er lernt zu vergessen.

Sebastian Fitzek veröffentlichte 2009 mit Splitter seinen fünften Psychothriller. Die Thematik scheint simpel: Ein Mann verliert seine Frau und sein ungeborenes Kind bei einem Autounfall und er hat die Möglichkeit alles zu vergessen. Auch wenn diese Vision einer Fiktion gleicht, gibt es schon seit Jahren Forschungen und Experimente auf diesem Gebiet. Ebenso existieren Drogen, die eine Amnesie auslösen können. Darüber klärt Fitzek den Leser in seiner Danksagung auf, weshalb diese für das Gesamtbild ebenfalls gelesen werden sollte.

Der Sprecher Simon Jäger verleiht dem Hörbuch den richtigen Ton. Eine gewisse Melancholie mit der richtigen Dramaturgie in der Stimme, gibt Splitter die richtige Note, um den Hörer durchweg zu fesseln.

Fazit: Ein spannender Psychothriller, der Wendungen enthält, die der Leser nur zwischen den Zeilen erahnen kann und mit Andeutungen, die zukünftige Thriller andeuten.

Der Autor
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren, studierte Jura und promovierte im Urheberrecht. Heute ist er hauptsächlich als Schriftsteller von Psychothrillern in Deutschland bekannt. Bisher hat er sechs Romane im belletristischen Bereich veröffentlicht. Als Autor versucht er stets den Kontakt zum Leser zu suchen.

Der Sprecher
Simon Jäger, 1972 in Berlin geboren, ist deutscher Synchronsprecher von Schauspielern wie Heath Ledger und Matt Damon. Des Weiteren ist er als Hörbuch- und Hörspielsprecher tätig. Vor allen Dingen verleiht  er  seine Stimme Figuren im Thriller und Science-Fiktion Genre, wofür er einige Auszeichnungen erhalten hat.

Bewertung: (5 von 7)
blog comments powered by Disqus

Ebenfalls lesenswert